Harry Potter und die Freiheit der Elfen

Harry Potter und die Freiheit der Elfen
Sonntag | 13. Januar 2019 | 11:30 Uhr


Mit einer einzelnen Socke ist nicht viel anzufangen. Oder doch? Für einen Hauselfen wie Dobby kann eine Socke die Freiheit bedeuten. Für Hermine Granger geht es um noch viel mehr als um Socken. Sie kämpft im „Bund für Elfenrechte“ für Freiheit, Anerkennung und Fairness. Aber was heißt das dann überhaupt – frei sein? Wir wollen gemeinsam ergründen, was Freiheit bedeuten kann und warum es sich lohnt, für die Freiheit einzustehen.
Referenten: Lena Wiesler, Tobias Gäckle-Brauchler
Für alle ab 10 Jahren
Workshop: 10 Uhr, Vortrag & Präsentation: 11:30 Uhr

Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Von Hogwarts nach Wakanda. Eine Reise zu Demokratie und Werten in modernen Mythen“.

Der Workshop findet von 10 – 11 Uhr statt, die Workshop-Ergebnisse werden in die öffentliche Veranstaltung um 11:30 Uhr im Saal des Merlin eingebunden. Workshop und Veranstaltung können separat besucht werden, keine Anmeldung erforderlich.
Parallel dazu wird im Café des Merlin ab 10 Uhr ein kleines Frühstück zu familienfreundlichen Preisen angeboten und um 11:30 Uhr wird für die Kleinen die Sendung mit der Maus gezeigt.
Der Eintritt zu allem ist frei.

Die nächste Veranstaltung der Reihe:
Sonntag, 10. Februar 2019: Muss Batman sich anschnallen?

Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung BW.